Qompendium is an evolving and ever-changing platform for philosophy, art, culture and science, represented by a series of print publications: magazines, books and monographs. Furthermore, it is enriched by a gallery concept, a work shop and a fast-moving online portal.


Jil Sander. Präsens

Am 02. November stellte die Modedesignerin Jil Sander ihre weltweit erste Einzelausstellung im Museum für Angewandte Kunst in Frankfurt. Die Ausstellung “Jil Sander. Präsens” verkörpert Sanders Wirken als aktuelles Gesamtwerk. Matthias Wagner K, Direktor und Kurator des Museums. präsentiert – in enger Zusammenarbeit mit der Designerin – Sanders puristische Auffassung von Ästhetik, die durch Raumkompositionen, Klang, Text, Fotografie, Film, Kunst und Mode realisiert wurde. Als eine der bedeutendsten deutschen Designer ihrer Zeit, neben Karl Lagerfeld, zieht die Ausstellung mit und über Jil Sander ein internationales Publikum nach Frankfurt – gut gelungenes Citymarketing.

Die 3000 Quadratmeter Ausstellungsfläche muten wie ein überdimensionaler Jil Sander-Flagshipstore an. Sanders Präsenz ist in allen Räumen spürbar mit einer leichten Tendenz zur Überfetischisierung der Designerin. Die sehr harmonisch wirkende Ausstellung besticht mit ihrer Simplizität – überminimalistisch. Die museale Darstellung der Jil Sander Kosmetiklinie, vertrieben durch Coty, ist steigerungsfähig, hierbei bleibt der erste Flakon von Peter Schmidt aus dem Jahre 1979 für Jil Sander das Highlight.

Die Szenografische Darstellung wird den sonst hohen Standards der Ausstellung nicht gerecht. Verwunderlich scheint auch der dürftige Presseauftritt, bei dem die Möglichkeit ausblieb mit der Designerin ein Wort zu wechseln, gar ein pressetaugliches Bild der Designerin zu machen.

Die Ausstellung kann noch bis zum 6. Mai im Museum für Angewandte Kunst besucht werden. Gerüchten zu Folge könnte die Ausstellung darauf nach Hamburg, zum Ausgangspunkt des Jil Sander-Imperiums, verlagert werden.

Photography courtesy of Erie Ehrenberg, Kimberly Lloyd
www.museumangewandtekunst.de
www.peter-schmidt-group.de

www.jilsander.com

Tuesday, 21.11.2017
13:30 (Cet)

 
Recommend this to your friends and spread the word.




 
 You are using Internet Explorer 6, this page does not support that old browser. Please use Mozilla Firefox or Internet Explorer 8